ETET ergotherapeutisches Elterntraining

nach Britta Winter

Das evidenzbasierte ergotherapeutische Elterntraining (ETET) ist ein flexibel handhabbares Elterntraining. Es richtet sich an Eltern, deren Kinder sich wegen Handlungsorganisations-, Aufmerksamkeits- und/oder Selbstregulationsproblemen in ergotherapeutischer Behandlung befinden. Im Rahmen einer begleitenden kontinuierlichen und strukturierten Elterberatung erhalten die Eltern vielfältige Informationsmaterialien, Wegweiser und Trickkisten. Durch das ETET werden die Eltern eng in die therapeutischen Interventionen mit einbezogen, um einen schnellstmöglichen und lang an dauernden Behandlungserfolg (Verbesserung der Handlungskompetenz im Alltag des Kindes) zu ermöglichen.

Mit dem ETET erhält die Ergotherapeutin ein Instrument, das es ihr ermöglicht, eine strukturierte, zeitökonomische und effektive Elternberatung anzubieten. Diverse Evaluierungen ergaben, dass sich durch das ETET die familiäre Situation deutlich entspannt hat, die Eltern das Kind mehr loben und das Kind selbstständiger ist.

In dem Seminar werden zunächst typische Probleme im elterlichen Vorgehen, die daraus resultierenden Beratungsinhalte, die Grundprinzipien der Elternberatung und das Ergotherapeutische Elterntraining vorgestellt. Anschließend erproben die Teilnehmerinnen den praktischen Umgang und erhalten zahlreiche Tipps zur praktischen Umsetzung, um ihre Beratungskompetenz zu erhöhen.